Logo - Header

Neugestaltung und Neubau von kommunalen Spielplätzen

In den „Leitlinien für ein familienfreundliches Jena“, welche am 08.12.2011 vom Jenaer Stadtrat beschlossen wurden, heißt es: "Jena ist eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Die Bildungs- und Freizeitangebote sind familienfreundlich, vielfältig, bezahlbar und gut erreichbar."

Weitere Informationen zum Vorhaben

Spielplätze gehören zu den wichtigsten Orten für die Entwicklung von Kindern außerhalb des häuslichen Bereiches. Hier treffen sie sich, spielen sie miteinander, toben, betätigen sich sportlich und eignen sich ihren Sozialraum an. Spielplätze sind auch Orte des generationenübergreifenden Miteinanders und Begegnens. Sie bilden wichtige Treffpunkte für die Bewohner eines Stadt- oder Ortsteiles.

Das SGB VIII zeigt im § 1 die Pflicht der Kommunen zur Schaffung von Lebensbedingungen für junge Menschen auf, die ihre Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten in einer kinder- und familienfreundlichen Umwelt ermöglichen.

Die Stadt Jena stellt sich dieser Aufgabe durch Festschreibung von Spielflächen für Kinder und Jugendliche.

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 17/1288-BV - Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses vom 27.04.2017 "Bauvorhaben Kommunale Spielplätze 2017"
  • Beschlussvorlage 12/1797-BV - Beschluss des Stadrates vom 19.12.2012 "Fortschreibung Netzplan Kommunale Spielplätze"

Aktueller Bearbeitungsstand

Die Fortschreibung des Netzplans wird derzeit erarbeitet. Für das Jahr 2017 sind zwei Baumaßnahmen sowie mehrere Rekonstruktionen an Spielplätzen geplant.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die aktuelle Fortschreibung des Netzplans wird dem Stadtrat 2017 zur Beschlussfassung vorgelegt.

Kosten soweit bezifferbar

ca. 380.000 € für Bauvorhaben in 2017

Betroffenes Gebiet

Gesamtes Stadtgebiet

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Bauen / Wohnen
Kinder / Jugend / Famiie
Kultur / Freizeit / Sport

Bürgerbeteiligung

Formell: Ja.
Die Ergebnisse der Planung werden in den Ortsteilräten vorgestellt.

Informell: Ja.
Bei konkreten Vorhaben werden Kinder und ihre Familien bei der Planung und Umsetzung in geeigneter Form beteiligt.

Aktualisierungsdatum

12.05.2017

Versionsnummer

2.0

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links