Logo - Header

Bebauungsplan B-Lo 12 "Kleingartenanlage Lobeda-Ost"

Mit dem Verfahren werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung einer Kleingartenanlage gem. § 1 Bundeskleingartengesetz als Ersatzfläche für entsprechend dem Gartenentwicklungskonzept aufzugebende Kleingärten sowie die Sicherung des geschützten Biotops geschaffen.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 22/1453-BV - Beschluss des Stadtrates vom 14.07.2022 "Einleitungs-, Billigungs- und Auslegungsbeschluss zum Entwurf der FNP-Änderung Nr. 9 für den Bereich "Kleingärten Lobeda-Ost""
  • Beschlussvorlage 22/1450-BV - Beschluss des Stadtrates vom 14.07.2022 "Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Entwurf des Bebauungsplanes B-Lo 12 "Kleingartenanlage Lobeda-Ost""
  • Beschlussvorlage 17/1324-BV - Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses vom 15.06.2017 "Erschließung Kleingartenanlage Lobeda-Ost"
  • Beschlussvorlage 14/2574-BV - Beschluss des Stadtrates vom 17.07.2014 "Beschluss zur Einleitung eines Bebauungsplanes B-Lo 12 "Kleingartenanlage Lobeda-Ost""

Aktueller Bearbeitungsstand

Für die Kleingartenanlage wurde ein Vorentwurf erarbeitet und am 21.11.2018 dem Ortsteilrat Neulobeda und der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB und die Beteiligung der Behörden sowie sonstigen Trägern öffentlicher Belange (TöB') gem. § 4 Abs. 1 BauGB erfolgte durch öffentliche Auslegung des Vorentwurfs in der Zeit vom 10.12. bis 20.12.2018. Unter Berücksichtigung der Anregungen und Hinweise aus der frühzeitigen Unterrichtung wurde der Entwurf des Bebauungsplanes erarbeitet. In seiner Sitzung am 14.07.2022 hat der Stadtrat den Planentwurf gebilligt und zur öffentlichen Auslegung bestimmt.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die öffentliche Auslegung des Planentwurfs sowie des Entwurfs der 9. Änderung des Flächennutzungsplanes gem. § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (TöB) gem. § 4 Abs. 2 BauGB erfolgt im III. Quartal 2022. Die eingehenden Hinweise und Anregungen werden geprüft und abgewogen. Im Ergebnis wird daraus der Satzungsbeschluss erarbeitet. Abschließend entscheidet der Stadtrat.

Kosten soweit bezifferbar

-

Betroffenes Gebiet

Drackendorf
Ilmnitz
Neulobeda

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Stadtentwicklung / Stadtplanung
Umwelt / Energie

Bürgerbeteiligung

Formell: Ja.
Die Beteiligung erfolgt im Zuge des Planverfahrens gem. BauGB.

Informell: Nein.
Derzeit sind keine Gründe erkennbar, die eine über das übliche Maß hinausgehende Beteiligung der Öffentlichkeit erfordern.

Aktualisierungsdatum

19.07.2022

Versionsnummer

3.0

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Downloads

Links