Logo - Header

Fortschreibung Radverkehrskonzept

Mit der Erstellung des 2013 beschlossenen Radverkehrskonzeptes (RVK) wurde eine Vielzahl von Teilproblemen erfasst, Lösungsvorschläge wurden dazu dargestellt und eine Priorisierung für die Umsetzung der Maßnahmen vorgenommen. Seitdem hat sich der Radverkehr in Jena weiterentwickelt und Nutzungen haben sich verschoben, z.B. durch den Umzug des Universitätsklinikums und die Erschließung des Gewerbegebiets Jena21. Daher ist eine Fortschreibung des Radverkehrskonzeptes notwendig.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 18/1736-BV - Beschluss des Stadtrates vom 15.03.2018 "Priorisierung und Fortschreibung Radverkehrskonzept"

Aktueller Bearbeitungsstand

Voraussetzung für die Fortschreibung ist die Bestätigung der notwendigen Mittel im Haushalt 2019/2020.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Mit Bestätigung des Haushalts 2019/2020 durch den Stadtrat kann die Beauftragung eines externen Büros erfolgen.

Kosten soweit bezifferbar

-

Betroffenes Gebiet

Gesamtes Stadtgebiet

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Mobilität / Verkehr

Bürgerbeteiligung

Formell: Nein.
Es gibt keine gesetzliche Grundlage für eine formelle Beteiligung.

Informell: Ja.
Die Beteiligung erfolgt gemäß den Leitlinien für Bürgerbeteiligung.

Aktualisierungsdatum

03.05.2018

Versionsnummer

1.0

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links