Logo - Header

Fortschreibung Radverkehrskonzept

Mit der Erstellung des 2013 beschlossenen Radverkehrskonzeptes (RVK) wurde eine Vielzahl von Teilproblemen erfasst, Lösungsvorschläge wurden dazu dargestellt und eine Priorisierung für die Umsetzung der Maßnahmen vorgenommen. Seitdem hat sich der Radverkehr in Jena weiterentwickelt und Nutzungen haben sich verschoben, z.B. durch den Umzug des Universitätsklinikums und die Erschließung des Gewerbegebiets Jena21. Daher ist eine Fortschreibung des Radverkehrskonzeptes notwendig.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 20/0660-BV - Beschluss des Stadtrates vom 17.02.2021 "Fortschreibung des Radverkehrskonzepts"
  • Beschlussvorlage 18/1736-BV - Beschluss des Stadtrates vom 15.03.2018 "Priorisierung und Fortschreibung Radverkehrskonzept"

Aktueller Bearbeitungsstand

Die Prämissen für die Fortschreibung des Radverkehrskonzeptes wurden im I. Quartal 2020 im Beirat Radverkehr diskutiert. Pandemiebedingt verschob sich die Abstimmung zur Aufgabenstellung im Beirat Radverkehr in das I. Quartal 2021. Gemäß dem am 17.02.2021 gefassten Beschluss soll u.a. ein integriertes Konzept für eine klare Wegeführung im Innenstadtbereich in den Richtungen Ost - West und Nord - Süd entwickelt werden.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die Erarbeitung des Radverkehrskonzeptes wird voraussichtlich im I. Quartal 2022 beginnen.

Kosten soweit bezifferbar

noch nicht bekannt

Betroffenes Gebiet

Gesamtes Stadtgebiet

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Mobilität / Verkehr

Bürgerbeteiligung

Formell: Nein.
Es gibt keine gesetzliche Grundlage für eine formelle Beteiligung.

Informell: Ja.
Über konkrete Beteiligungsformate für die Öffentlichkeit wird im Zusammenhang mit der Erarbeitung der Aufgabenstellung diskutiert.

Aktualisierungsdatum

16.03.2021

Versionsnummer

1.2

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links