Logo - Header

Neubau einer Schwimmhalle

Der Stadtrat hat am 18.04.2018 beschlossen, dass er den Einwohnerantrag zum Neubau einer Schwimmhalle im Grundsatz befürwortet. Offengeblieben waren noch der Standort des Neubaus und die Frage der Auswirkungen dieser Investitionsentscheidung auf andere städtische Vorhaben. Nach einer umfassenden Standortanalyse soll der Neubau auf dem Grundstück des ehemaligen Kulturzentrums an der Karl-Marx-Allee in Lobeda-West durch die Jenaer Bäder und Freizeit GmbH (JBG) erfolgen.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage Nr. 18/1842-BV - Beschluss des Stadtrates vom 14.06.2018 - "Neubau einer Schwimmhalle"
  • Beschlussvorlage Nr. 18/1767-BV - Beschluss des Stadtrates vom 18.04.2018 - "Einwohnerantrag gem. § 16 ThürKO - Neubau einer Schwimmhalle"

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Jena hat im November dem Neubau einer Schwimmhalle am geplanten Standort in Lobeda-West zugestimmt.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Der Bau soll Ende 2019 beginnen, im Herbst 2021 soll die neue Schwimmhalle fertig gestellt sein.

Kosten soweit bezifferbar

ca. 14 Mio. € (Eigenanteil 12 Mio. €, Fördermittel des Landes Thüringen ca. 2 Mio. €)

Betroffenes Gebiet

Neulobeda

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Kultur / Freizeit / Sport

Bürgerbeteiligung

Formell: Nein.
Es gibt keine rechtliche Grundlage für eine formelle Bürgerbeteiligung.

Informell: Ja.
Die JBG wird die Planung der neuen Schwimmhalle kooperativ mit allen Nutzergruppen abstimmen.

Aktualisierungsdatum

19.11.2018

Versionsnummer

1.1

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links