Logo - Header

Fortschreibung Nahverkehrsplan 2020+

Der aktuelle Nahverkehrsplan wurde 2014 durch den Jenaer Stadtrat beschlossen. Die darin geplanten Maßnahmen wurden weitestgehend umgesetzt. Daher soll der Nahverkehrsplan gemäß § 5 Abs. 1 ThürÖPNVG durch einen externen Gutachter bedarfsgemäß fortgeschrieben werden.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge. Er soll im Interesse der Herstellung und Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen, der Verkehrssicherheit und des Umweltschutzes eine attraktive Alternative zum Kfz-Verkehr darstellen. Dabei sind sowohl der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und als auch Fragen der Sozialverträglichkeit zu beachten. Damit soll ein weiterer Anstieg des Kfz-Verkehrs insbesondere in und zwischen den Verdichtungsräumen verhindert werden. Beim Neu- und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur soll dem ÖPNV in Verdichtungsräumen Vorrang vor dem Kfz-Verkehr eingeräumt werden.

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 19/0055-BV - Empfehlung des Stadtentwicklungsausschusses vom 12.09.2019 "Fortschreibung Nahverkehrsplan 2020+"

Aktueller Bearbeitungsstand

Nach dem Beschluss durch den Stadtrat erfolgt die Abstimmung mit dem beauftragten Planungsbüro über die Erarbeitung des Nahverkehrsplanes.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Der Jenaer Nahverkehr erbringt bis zum 31.12.2023 die Nahverkehrsleistungen für die Stadt Jena. Der Nahverkehrsplan ist eine wichtige Grundlage für die Neuordnung der ÖPNV-Leistungen in Jena ab dem 01.01.2024. Bedingt durch die langen Veröffentlichungsfristen im nach EU-Recht notwendigen Vergabeverfahren ist der Beschluss eines neuen Nahverkehrsplanes bis Anfang 2021 notwendig.

Kosten soweit bezifferbar

ca. 45.000 € für externen Gutachter

Betroffenes Gebiet

Gesamtes Stadtgebiet

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Mobilität / Verkehr

Bürgerbeteiligung

Formell: Nein.
Für die Beteiligung der Öffentlichkeit gibt es keine gesetzliche Regelung.

Informell: Nein.
Bei der Erarbeitung des Nahverkehrsplanes werden neben den Ortsteilräten und verschiedenen Interessengruppen auch die BürgerInnen beteiligt. Über die konkreten Formate wird derzeit noch diskutiert.

Aktualisierungsdatum

26.09.2019

Versionsnummer

1.0

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links