Logo - Header

Vorhabenbezogener Bebauungsplan VBB-J 45 "EichplatzAreal - Baufeld A"

Die Umsetzung des städtebaulichen Rahmenplanes für das EichplatzAreal wird in mehreren Schritten erfolgen. Die STRABAG Real Estate konnte im Investorenauswahlverfahren für das erste Baufeld (Baufeld A) mit dem besten Konzept überzeugen. Es sollen drei unterschiedlich gestaltete Hochpunkte mit einem Mix aus Wohnungen und Büroräumen sowie gewerblichen Nutzungen in den Erdgeschossen entstehen.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Alle Informationen zum bisherigen Verfahren finden Sie zusammengefasst auf dieser Internetseite.

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage Nr. 20/0731-BV - Beschluss des Stadtrates vom 17.02.2021 - "Einleitungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB-J 45 "EichplatzAreal - Baufeld A""

Aktueller Bearbeitungsstand

In seiner Sitzung am 17.02.2021 hat der Stadtrat den Beschluss zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens gefasst. Damit beginnt jetzt die Erarbeitung des Vorentwurfs. Die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Beteiligung der Behörden sowie der Träger öffentlicher Belange (TöB´s) gem. § 4 Abs. 1 BauGB erfolgt voraussichtlich im III. Quartal 2021.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung eingehenden Anregungen und Hinweise werden gesichtet und bei Relevanz bei der Erarbeitung des Planentwurfs berücksichtigt. Die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden sowie der Träger öffentlicher Belange (TöB´s) gem. § 4 Abs. 2 BauGB erfolgen voraussichtlich im I. Quartal 2022. Dafür hat der Stadtrat einen Beschluss zur öffentlichen Auslegung zu fassen.

Kosten soweit bezifferbar

Die Kosten des Verfahrens übernimmt der Vorhabenträger.

Betroffenes Gebiet

Jena-Zentrum

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Bauen / Wohnen
Stadtentwicklung / Stadtplanung
Wirtschaft / Arbeit

Bürgerbeteiligung

Formell: Ja.
Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt im Zuge des Planverfahrens gemäß Baugesetzbuch.

Informell: Ja.
Die Möglichkeiten einer über das gesetzliche Maß hinausgehenden Beteiligung der Öffentlichkeit am Planverfahren werden im I. Quartal 2021 diskutiert.

Aktualisierungsdatum

20.04.2021

Versionsnummer

1.1

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links