Logo - Header

Vorhabenbezogener Bebauungsplan VBB-Wz 06 „Wohnbebauung Oßmaritzer Straße“

Angesichts des steigenden Bedarfs an Wohnraum im Zusammenhang mit dem bereits angespannten Jenaer Wohnungsmarkt ist es notwendig, weitere Wohnbauflächen auszuweisen.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Neben den städtebaulichen Zielen plant die Vorhabenträgerin die Förderung einer altersgemischten Bewohnerstruktur durch differenzierte Wohnungsgrundrisse und Serviceangebote für Senioren und Familien, die Grünraumvernetzung der gebietsinternen Freiräume mit Aufenthalts- und Spielflächen für die zukünftigen Bewohner sowie die Förderung der Elektromobilität.

Vordringliche städtebauliche Ziele des Planvorhabens sind:

  • Entwicklung der Fläche für den Wohnungsbau
  • Neuordnung der Flächen und städtebaulich angemessene Nachverdichtung innerhalb des bebauten Ortsteiles (Innenentwicklung)
  • Beseitigung einer Mindernutzung und eines städtebaulichen Missstandes
  • Schaffung der planerischen Voraussetzungen für die Errichtung von 9 einzelnen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt ca. 68 Wohnungen sowie 3 bis 5 Gewerbeeinheiten in den Erdgeschosszonen
  • Sicherung einer hohen städtebaulichen und architektonischen Qualität
  • Unterbringung der notwendigen Stellplätze in einer Tiefgarage
  • Aufwertung der unbebauten Grundstücksflächen durch differenzierte Grünstrukturen
  • Sicherung der medientechnischen Erschließung des Gebietes

Das Planverfahren soll nach § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren (ohne Umweltprüfung) durchgeführt werden.

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 21/1056- BV – Beschluss des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses vom 14.10.2021 „Antrag auf Einleitung zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes VBB-Wz 06 „Wohnbebauung Oßmaritzer Straße““
  • Beschlussvorlage 21/1068- BV – Beschluss des Stadtrates vom 10.11.2021 „Einleitungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB-Wz 06 „Wohnbebauung Oßmaritzer Straße““

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Einleitungsbeschluss wurde vom Stadtrat in seiner Sitzung am 10.11.2021 gefasst. Die Öffentlichkeit soll nun frühzeitig über den Vorentwurf des Bebauungsplans informiert und ihr Gelegenheit zur Erörterung gegeben werden. Die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gem. § 13a Abs. 3 i.V.m. § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Beteiligung der Behörden sowie der Träger öffentlicher Belange (TöB´s) gem. § 4 Abs. 1 BauGB erfolgten in der Zeit vom 02. - 20.05.2022.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die eingehenden Hinweise, Anregungen und Stellungnahmen werden gesichtet und hinsichtlich ihrer Relevanz für die Erarbeitung des Planentwurfs bewertet. Der Planentwurf ist gem. § 3 Abs. 2 BauGB ebenfalls öffentlich auszulegen, dazu ist ein Beschluss des Stadtrates erforderlich. Der Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes wird voraussichtlich im IV. Quartal 2022 vorliegen.

Kosten soweit bezifferbar

Die Kosten des Verfahrens übernimmt die Vorhabenträgerin.

Betroffenes Gebiet

Winzerla

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Bauen / Wohnen
Stadtentwicklung / Stadtplanung

Bürgerbeteiligung

Formell: Ja.
Die Beteiligung erfolgt im Zuge des Planverfahrens gem. BauGB.

Informell: Nein.
Derzeit sind keine Gründe erkennbar, die eine über das formelle Planverfahren gem. BauGB hinausgehende Beteiligung der Öffentlichkeit erfordern.

Aktualisierungsdatum

27.05.2022

Versionsnummer

2.0

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links