Logo - Header

Bebauungsplan VBB-J 41 "Steinweg Tower"

Die GW Projects GmbH plant auf der Baufläche zwischen Frauengasse und Steinweg die Errichtung eines Hochhaus-/Gebäudekomplexes für Büro- und Hotelnutzungen. Neben fünf- und sechsgeschossigen Gebäuden sowie einer achtstöckigen Bebauung ist am Steinweg ein Hochpunkt von bis zu 77 m (etwa 19 Geschosse) vorgesehen. Das Vorhaben soll zum einen einen Beitrag zur Deckung des starken Büroflächenbedarfs leisten, zum anderen kann mit der geplanten Hotelnutzung in den oberen Geschossen des Hochhauses eine attraktive städtebauliche Nutzung im Innenstadtbereich angesiedelt werden.

Weitere Informationen zum Vorhaben

Auf Grund der Baumasse und der vorgesehenen Bauhöhe wird ein Bebauungsplanverfahren erforderlich, um die planungsrechtliche Grundlage für die Genehmigung eines solchen Gebäudekomplexes zu erhalten. Zudem sichert das Planverfahren ein ausreichendes Steuerungs- und Mitspracherecht durch den Stadtrat und die Öffentlichkeit.

Letzter Beschluss zum Vorhaben

  • Beschlussvorlage 18/1700-BV - Beschluss des Stadtentwicklungsausschusses vom 22.03.2018 "Antrag auf Einleitung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Steinweg Tower""
  • Beschlussvorlage 18/1701-BV - Beschluss des Stadtrates vom 18.04.2018 "Einleitungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB-J 41 "Steinweg Tower""

Aktueller Bearbeitungsstand

Der Vorentwurf des Bebauungsplans liegt vor. Die öffentliche Auslegung im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB erfolgt in der Zeit vom 03.06. - 17.06.2019. Der aktuelle Planungsstand wird am 28.05.2019 im Rahmen einer öffentlichen Informationsveranstaltung präsentiert.

Geplanter Zeitpunkt der Umsetzung / nächste Schritte

Die während der öffentlichen Auslegung eingegangenen Anregungen und Hinweise werden abgewogen und der Entwurf des Bebauungsplans erarbeitet. Die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB ist für das III. Quartal 2019 geplant.

Kosten soweit bezifferbar

Die Kosten trägt der Vorhabenträger.

Betroffenes Gebiet

Jena-Zentrum

Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Stadtentwicklung / Stadtplanung
Wirtschaft / Arbeit

Bürgerbeteiligung

Formell: Ja.
Die Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt gem. den Vorschriften des BauGB.

Informell: Ja.
Mögliche informelle Beteiligungsformate werden gemeinsam mit dem Vorhabenträger abgestimmt.

Aktualisierungsdatum

22.05.2019

Versionsnummer

1.4

Ihre Hinweise zum Vorhaben

Hinweis einreichen

Links